Werdegang

Grundausbildungen

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester
1988 - 1991 Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwesternschule
1995 Intensivausbildung
2002 Zertifizierte Wundmangerin § 64 GuKG, ZWM

  • Psychotherapeutin
2002 - 2004 Psychotherapeutisches Propädeutikum Universität Klagenfurt
2004 - 2009 Psychotherapeutin in Transaktionsanalyse

Fort- und Weiterbildungen

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester
2005 Basales und mittleres Pflegemanagement
2002 WFI-Wundkongress
2004 Psychobiographisches Pflegemodell nach Prof. Erwin Böhm
bis 2012 Workshops, Fortbildungen im Bereich Wundmanagement
  Gründerin des Basisseminars Wundmanagement in Kooperation mit dem ÖGVP Wien über die AVS Wissensakademie Kärnten

  • Psychotherapeutin
2006/07 Lehrgang Sucht und Hilfe
2007 Systemisches Denken, Systemisches Handeln - Arbeiten mit dem Familienbrett
2008 Symposium "Sucht, Komorbidität und Behandlung"
2009 Traumatherapie mit Kindern mit Dipl. Psych. Dorothea Weinberg
2011 Therapeutisches Klettern in der Erlebnispädagogik & Psychotherapie mit Mag. Alexis Zajetz (ITK KG)
2010/11 "Diagnostik und Therapie von posttraumatischen dissoziativen Störungen inklusive der dissoziativen Identitätsstörung" bei Dipl. Psych. Michaela Huber (ZAP Wien)
2013 EMDR in der Behandlung von chronischen Schmerzen und psychosomatischen Erkrankungen mit Dr.in Christine Rost (EMDR Austria)
2014 EMDR in der Behandlung von Zwangsstörungen mit Dr. Karsten Böhm
2014 Die Pädagogik der Selbstbemächtigung als Beitrag zur Traumaheilung mit Wilma Weiss
2014 Bindung und Trauma mit PD. Dr. med. Karl Heinz Brisch
2014 EMDR und Bindung mit PD. Dr. med. Karl Heinz Brisch
2014 Traumabezogene Spieltherapie mit Dipl. Psych. Dorothea Weinberg
2012 - 2014 EMDR für Kinder und Jugendliche und Erwachsene in Ausbildung bei EMDR Austria
2014 - 2015 Bindungspsychotherapie mit PD. Dr. med. Karl Heinz Brisch in Ausbildung
2014 - 2016 Master of Education

Sonstiges

Professionalität, Ehrlichkeit und Offenheit sind für mich oberste Prinzipien. Dies schließt eine Offenheit für neue Fachkenntnisse ein. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind für mich aus diesem Grund unumgänglich und erweisen sich für mich als selbstverständlich.